Systemrelevante Kunst – Projekt seit 2011

systemrelevante Kunst - Jäger, Tekook

Projekt seit 2010, welches immer wieder Ergänzung findet Erste Bildbände beider Künstler aus dem jahre 2012, Die Bildbände mit jeweils 20 Seiten sind aufeinander abgestimmt. sie ergänzen sich thematisch und stilitisch und initiieren einen dialog, der sich nach außen tragen soll. Diese Bildbände ( in 19x15cm) dienen vorrangig nicht der Sammlung an sich, sondern sollen weitere Ausstellungen mit Kollegen ermöglichen. "systemrelevante Kunst" nimmt Stellung zu Themen wie Menschenrechte, Krisen und Konflikte, historische Begebenheiten, Wirtschaftsysteme Aus den Projekten werden verschiedene Bildreihen gezeigt, Alle Werke gibt es als Kunstdruck in kleiner Auflage und in verschiedenen Größen.

[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_1.jpg]840
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_3.jpg]90
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_4.jpg]120
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_5.jpg]90
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_6.jpg]80
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_7.jpg]70
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_8.jpg]70
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_9.jpg]60
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_91.jpg]50
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_92.jpg]50
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_aa2.jpg]60
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_aa3.jpg]50
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_aa1.jpg]50
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_screenshot_1.jpg]50
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_screenshot_10.jpg]50
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_screenshot_11.jpg]50
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_screenshot_12.jpg]50
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_screenshot_13.jpg]40
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_screenshot_4.jpg]40
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_screenshot_5.jpg]40
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_screenshot_6.jpg]40
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_screenshot_7.jpg]40
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_screenshot_8.jpg]40
[img src=http://arteam.de/wp-content/flagallery/systemrelevante-kunst-tekook-jager/thumbs/thumbs_screenshot_9.jpg]30

 

Projektstart 2011 mit Werken seit 2008: aus einem Dialog zweier Künstler entstand eine Kooperation mit weiteren Künstlern und Künsten, Philosophie und Journalismus: http://systemrelevante-kunst.de/

Bisherige Ausstellungen:
USA (NY/NJ)
PuffinFoundation/Puffin Cultural Forum – Februar bis April 2012
Würzburg
Galerie 26, Kunsthaus Michel, Kunstforum Wü – November, Dezember 2012
Presse zur Ausstellung 1
Presse zur Ausstellung 2

Systemrelevante Kunst im arteam:

Martina Jäger mit Zeichnungen und Gemälde in Pastell, Acryl, Mixt Media, Computergrafiken, Installationen aus den Jahren 2010 bis 2012

Martina Jäger bezieht die Werke des Kunstprojektes „Selektion“ nicht nur auf die Zeit des Holocaust. Sie schlägt die Brücke zu den Verletzungen der Menschenrechte heute in einer Zeit, wo der ökonomische und politische Profit die Maßstäbe setzt. Die Schoah (Vertreibung) besteht immer noch, nun an vielen Orten. Sie ist herangewachsen zu einer global- internationalen Selektion, die bewusst die Verletzung der Menschenrechte in Kauf nimmt: Die Unterschiede werden größer bezüglich Wohlstand und Armut bis hin zur organisierten Vernichtung von Leben.

Die dominierenden Farben einige ihrer Arbeiten sind: Schwarz-Rot-Gold, die Farben der heutigen deutschen Flagge. In den Befreiungskriege 1813-1815 wurden die Farben so interpretiert: „Aus der Schwärze der Knechtschaft durch blutige Schlachten ans goldene Licht der Freiheit.“ Wenn ein Mensch seine Freiheit auf Unterdrückung anderer Menschen aufbaut, ist die Knechtschaft noch immer geblieben, damals und heute.

Andere Werke von Martina Jäger sind in Schwarz-Weiß-Rot gehalten. Die Zeit des Nationalsozialismus wird in Farben und den Bildkompositionen aufgegriffen. Sie mahnen die Schreckensherrschaft der deutschen Geschichte an, Zäune und Schienen dienen als Symbole für das Thema „Selektion“.
Realistische und abstrakte Maltechniken stehen in Verbindung und Kommunikation miteinander. Sie ergänzen sich und tauschen sich zugleich im Ausdruck aus.

Das Projekt wird weitergeführt werden mit neuen Werken an unterschiedlichen Orten. Für und mit Menschen gab und gibt es ausgearbeitete Aktionsformen, wie Streetart und Art-in-Prozess. Auch die Zusammenarbeit der Künste aller Richtungen hat sich bereits bewährt.

Aus den Projekten werden verschiedene Bildreihen gezeigt, Alle Werke gibt es als Kunstdruck in kleiner Auflage und in verschiedenen Größen.

 

Wolf Tekook ….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>